Saison 08/09

Spielbericht Hinrunde 7. Spieltag

SVS - SG Hünstetten

Endergebnis 0:10 (Halbzeit 0:7)

Dieses Spiel hat eigentlich keinen Spielbericht verdient, zu schlecht war die Leistung der SVS Spieler, wieder einmal viel vorgenommen aber nichts umgesetzt.

Eine desolate Vorstellung der Defensivabteilung.

In der Offensive ließen sich noch einige Ansätze erkennen, nur fehlte einfach mal ein Tor.

Bereits nach zwanzig Minuten lag man mit 3:0 hinten und es sollte nicht besser werden.

Die Undiszipliniertheiten untereinander und vor allem gegen den Schiedsrichter (der sicherlich ein sehr großes Problem hatte, sich in diesem Spiel durchzusetzen und das Spiel angemessen zu leiten), machte das Spiel nicht besser.

Max Bodenstedt musste nach Meckern den Platz mit Gelb-Rot verlassen.

Die Gäste aus Hünstetten pflegen ein sehr schnelles und gepflegtes Kurzpassspiel.

Alle Treffer fielen bis auf einen Elfmeter über das selbe Schema.

Ein genauer auf die Außenpositionen, die dann bereits unbemerkt seinem Gegenspieler weggelaufen war, bzw. in aussteigen lies, dann ein Ball in den Rücken der Abwehr bzw. 1 gegen 1 gegen unseren Torhüter, der ebenfalls ein sehr schlechten Tag erwischt hatte.

Das Spiel endete 0:10 für die Gäste, eine Zusammenfassung des kompletten Spieles lohnt sich nicht, da es eigentlich nichts positives zu berichten gab.

Hoffentlich dreht sich die Mannschaft um 180 Grad, damit am Sonntag im Heimspiel am Sonntag gegen die Reserve der SG Walluf eine bessere Vorstellung abgeliefert wird.

Neuzugang Holger Birken wird sein Debüt im Tor des SVS geben, Christian Hoffmann rutscht in die Reserve, um hoffentlich seine alte Sicherheit und Ruhe zurück zu gewinnen, damit er sobald wie möglich wieder in der Ersten angreifen kann.

Der SVS spielte wie folgt:

Christian Hoffmann, Marcel Bräuer, Viktor Reichert, Max Bodenstedt, Kevin Wooten (ab 10. Min. Alexander Granzow), Max Schneggenburger, Andre Bertram, Sebastian Happ, Angelo di Michele, Elvis Julevic