Saison 09/10

Spielbericht, Hinrunde 03. Spieltag Kreisliga A

SV ERBACH - SV SEITZENHAHN 

Endergebnis 6 : 1 (Halbzeit 4:0)

Das dritte Saisonspiel führte uns nach Erbach, dem B-Liga Meister der letzten Saison. Diese hatten bereits am 1. Spieltag auf sich aufmerksam gemacht. Neun (9) Treffer im ersten Spiel.

Auf dem ungeliebten Hartplatz fing eine rassigen und bissige Partie von beiden Seiten an.

Die ersten 15 Minuten hatte Erbach Feldvorteile ohne zwingende Torchance. Der erste gute Angriff über unsere linke Defensiv Seite führte zu einer Flanke und einem unverschuldetem Eigentor. Die nächsten 15 Minuten wurden wir glatt weg überrannt, ohne Gegenwehr konnte der Gegner durch aggressives Zweikampfverhalten und viel Laufbereitschaft auf 4:0 davon ziehen. Wir kamen zu diesem Zeitpunkt kaum noch über die Mittellinie und verloren jeden Zweikampf. Danach beruhigte sich das Spiel und wir konnten es etwas ausgeglichener gestalten. Nach einem Fernschuss hatten wir noch eine Abstauberchance die der gute Torwart vereitelte.

Anfang der zweiten Halbzeit wurden wir stärker und der Gegner schwächer, er schaltete zwei Gänge zurück mit einem 4:0 im Rücken. Wir kamen zu einigen Torchancen wovon eine von Sebastian Müller genutzt werden konnte zum 4:1. Auch danach blieben wir am Drücker ohne den Gegner wirklich zu gefährden. Nach einem unnötigen Foul musste Nikos Schmitt mit Gelb Rot vom Platz und wir gaben das Spiel ab. Mit dem mehr an Platz konnte der Gegner noch zwei Angriffe erfolgreich abschließen und auf 6:1 davon ziehen. Wieder viel vorgenommen und nur wenig umgesetzt. Einigen Spielern scheint nicht klar zu sein das man sich auch für die A-Klasse quälen muss. Unser Gegner hat uns gezeigt was man erreichen kann wenn man(n) will !

Bezüglich der Pressemeldung aus Erbach über unsere „grobe Gangart“ möchte ich bemerken das es keinesfalls ein unfaires noch hartes Spiel unserseits war. Es waren normale Foulspiele von beiden Seiten. Einer unserer Spieler musste nach einem Foulspiel mit einer Handprellung ausgewechselt werden.


Fazit: Wir kriegen nichts geschenkt !


Spieler: Schmalwasser, Schäfer, Schmitt, Granzow, Vieluf, Echler (80. Schneggenburger), Reuter, Weber (20. Müller), Bertram, Vieth, Bräuer (55. Happ)

Nicht eingesetzt: Hofmann