Saison 09/10

Spielbericht, Hinrunde 11. Spieltag Kreisliga A

SSV HATTENHEIM - SV SEITZENHAHN

Endergebnis 2 : 0 (Halbzeit 0:0)

Der SVS hatte sich in Hattenheim viel vorgenommen, man wollte unbedingt den Aufwind aus dem Spiel gegen Breithardt mitnehmen und auch in Hattenheim drei Punkte holen.

Das Spiel begann mit einer Überlegenheit des SVS, jedoch ohne sich zwingend Torchancen zu erspielen, Mitte der ersten Halbzeit, kamen wir auch zu einigen hochkarätigen Torchancen, welche aber leider nicht zum Torerfolg führten. Die beste Chance vergab Jonas Müller mit einem Lattentreffer.

In der zweiten Hälfte agierte der SVS weiter auf das Tor der Heimelf, jedoch wieder ohne Erfolg.

Und so kam es wie es kommen musste die Heimelf bestrafte nach einem Freistoss unsere Unentschlossenheit und erzielte das etwas schmeichelhafte 1:0. Ein paar Minuten brauchten wir um uns davon zu erholen.

Johannes Gröger setzte in der eigenen Hälfte zu einem klasse Sololauf an, und schloss auch ab. Der Ball prallte von der Unterkante der Latte hinter die Torlinie und von dort aus dem Tor, jeder glaubte an ein Tor nur der Schiedsrichter gab dieses nicht, den Nachschußversuch konnten weder Hendrik Vieth noch Max Schneggenburger verwerten. 

In der letzten Minute fiel durch einen Foulelfmeter dann noch 2:0.

Der SVS spielte wie folgt: Schmalwasser – Weber (Freundschuh), Bräuer, Sickinger – Echler (Reuter), Happ, Gröger, Kurtz, Schäfer – Schneggenburger, Müller (Vieth)

Nicht eingesetzt: Schmitt, Kislat, Hoffmann