Saison 09/10

Spielbericht, Rückrunde 19. Spieltag Kreisliga A

SV SEITZENHAHN - GSV BORN

Endergebnis 7 : 1 (Halbzeit 2:0)

Wiedergutmachung für die Auftaktniederlage gelungen.

Trotz vielen verletzten, kranken, gesperrten und urlaubsbedingten Ausfällen konnten wir Revanche für die unnötige Auftaktniederlage im Juli in Born nehmen.

Wir wollten gewinnen“ und uns weiter von der Abstiegszone absetzen. Das war ganz klar. Unser Gegner wollte sich aber auch eine kleine Chance zum Klassenerhalt erhalten.

Die erste Halbzeit war geprägt von langen Bällen und wenig Spielfluss. Jeder Ball wurde von beiden Mannschaften einfach nur lang und weit weggekloppt. Eine gute Kombination über M. Bräuer und M. Kislat führte zu einer Eins gegen Eins Situation für J. Müller mit dem Borner Torwart, dieser konnte den ersten Schuss noch halten, den Abpraller von der Latte konnte M. Schneggenburger dann abstauben. Ein frühes 1:0 für uns. Das Spiel wurde dadurch leider nicht besser. Viele Stockfehler, schlechte Passspiele, sehr viele Foulspiele und dadurch viele Spielunterbrechungen. Es fand kein wirkliches Fußball spielen statt. Born war nur durch Standards gefährlich vor unserem Tor. Unser Torwart F. Schmalwasser konnte aber alle Schüsse entschärfen. Kurz vor der Halbzeit bekamen wir eine Freistoss im Mittelfeld, dieser wurde lang und weit in den 16ner geschlagen. Unser Langer konnte mit dem Hinterkopf verlängern und der Ball fand den Weg in den Winkel. Ein wichtiger Treffer zum 2:0 vor der Halbzeit.

Nach der Halbzeit wollten wir mit Druck und mehr Konzentration weiter spielen. Nach einer Bilderbuchkombination ausgehend von S. Weber über M. Kislat und M. Schneggenburger konnte J. Müller in der 48.Min auf 3:0 erhöhen. Fünf Minuten später Eckball für uns, M. Bräuer kann in der Mitte ungehindert Köpfen das 4:0. Born viel zu diesem Zeitpunkt und im weiteren Spiel eher durch grobe Foulspiele statt. Nach einem Abwehrfehler von uns bekam Born einen „Elfmeter“ zugesprochen. –Gnade vor Recht-. Borns Spielertrainer konnte den Anschlusstreffer zum 4:1 erzielen. Wir brauchten einige Minuten um uns zu berappeln und wieder Zug nach vorne aufzunehmen. Nach einem Freistoss kam es im Borner Fünf-Meter Raum zu einem wilden Durcheinander, dabei sprang H. Vieth der Ball ans Knie und von da ins Tor. Wenige Minuten später eine gelungene Kombination von M. Kislat und J. Müller sodass H. Vieth nur noch ins Tor einschieben brauchte. Das 6:1 und noch nicht der Schlusspunkt, eine weitere Kombination zwischen A. Reuter und M. Kislat führte unter Mithilfe des Borner Torwarts zum Endstand von 7:1.

Ein Borner Spieler sah in der 90. Minute nach einer Tätlichkeit an unserem Torwart zu recht die rote Karte. Der Spieler viel weiter durch Beleidigungen und Spucken sowie Androhung von körperlicher Gewalt auf. Auch andere Spieler unseres Gastes hatten sich leider nicht im Griff. Es kam wiederholt zu Beschimpfungen.

Fazit: Ein weiterer Schritt nach vorne !

Spieler: Schmalwasser, Freundschuh, Weber, Reuter, Kurtz (75. Hofmann), Schmitt (60. Miernik), Kislat, Schneggenburger, Vieth (80. H. Bodenheimer), J. Müller, Bräuer

Nicht eingesetzt: Hoffmann
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------