Saison 09/10

Spielbericht, Rückrunde Kreisliga A:

SV SEITZENHAHN - SV HEFTRICH

Endergebnis: 2:2 (Halbzeit: 1:2)

Im Hinspiel mussten wir nach 2:1 Führung noch Lehrgeld bezahlen und haben 5:2 verloren.
Heute wollten wir es besser machen. Unser Gast aus Heftrich hatte auch noch Chancen auf den Relegationsplatz und wollte diese auch heute noch nutzen.

Der Spielbeginn war von beiden Mannschaften ruhig und abwartend es kam nur sporadisch zu Vorstößen. In der 8. Minute bekam Heftrich vom gut leitenden Schiri eine Elfmeter zugesprochen der zum 0:1 verwandelt werden konnte. Wir spielten unbeeindruckt weiter und hatten Chancen zum Ausgleich. Nach einem unglücklichen Zusammenprall zwischen unserem Torwart M. Schmalwasser und Libero M. Kislat musste unsere Golie verletzt ausgewechselt werden. Zwischen die Pfosten rückte C. Hofmann der seine Sache hervorragend machte und uns im Spiel hielt. Leider führte der zweite Angriff der Gäste über die linke Seite, nach zwei gewonnen Zweikämpfen gleich zum 0:2. Der Spielverlauf war etwas auf den Kopf gestellt da wir gegen den Tabellenvierten keinen Deut schlechter waren.

Aber wenn man oben steht hat man halt manchmal das Quäntchen mehr Glück. Nach einem guten Angriff konnte sich erst J. Müller am gegnerischen 16´ner gut durchsetzten den Abpraller nahm J. Gröger auf und verwandelte unhaltbar zum Anschluss 1:2.

Die Halbzeit nutzten wir um mit noch mehr Wille aus der Kabine zu kommen. Wir hatten jetzt klare spielerische Vorteile, Heftrich versuchte nur noch zu Kontern. Nur das Tor zum Ausgleich wollte nicht fallen. Erst in der 84. Minute konnte M. Schneggenburger, nach Flanke von M. Gröger zum 2:2 einnetzen. Eine weiter Grosschance hätte sogar noch zum Sieg reichen können. Am Ende ist ein 2:2 gegen den Tabellenvierten aber ein ordentliches Ergebnis, auf das wir aufbauen können. Damit haben wir aus den letzten 4 Spielen 7 Punkte geholt und den Klassenerhalt FAST sicher.

Am kommenden Sonntag müssen wir in Kettenbach ran, für beide Mannschaften könnte bereits die Entscheidung fallen. Wir wollen gewinnen !

Auch heute hat das Spiel, auch für die Zuschauer, wieder viel Spass gemacht und gebracht.


Fazit: Wir haben es FAST geschafft. Lasst es uns packen.


Spieler: Schmalwasser (25. Hofmann), Kislat, Freundschuh, Happ, Reuter, Gröger, Gröner, J. Müller (45. Vieth), S. Müller (80. Vieluf), Schneggenburger, Titzmann



Nicht eingesetzt: A. Merdan