Saison 08/09

Spielbericht, Rückrunde Kreisliga C:

BSC MICHELBACH – SV SEITZENHAHN II

Endergebnis:    1:0 (0:0)   

Den Jahresabschluss versaut…..leider muss man es so sagen.

Das Spiel ist schnell erzählt: Michelbach war besser. Hatte mehr Torchancen, mehr vom Spiel und gewann über alles gesehen verdient  das Spiel. Seitzenhahn stand in der Defensive ganz OK, nach vorne ging fast nix.

Es zeigte sich einmal mehr, dass wir je nach Aufstellung, erhebliche Probleme haben das Spiel zu machen. Viel zu viele Spieler „verstecken“ sich zu oft, fordern zu wenige Bälle. Das ist zu wenig für diese Klasse, so verliert man eben auch gegen Mannschaften wie Michelbach, die sicher vom Potenzial her nicht unschlagbar sind.

Bis zur Halbzeit konnten unsere Jungs noch das Unentschieden halten. Tief in Abschnitt 2 konnte Alex Faulhaber einen von gefühlten 100 gewonnen Kopfballduellen der Michelbacher (nach einer Ecke oder Freistoß) zunächst noch mit dem Kopf von der Linie kratzen und somit für den bereits geschlagenen Keeper retten. Wenige Minuten später war das  nicht mehr möglich, der Ball kam zu weit in die Mitte des Tores, so dass er sich nicht mehr anders zu helfen wusste und die Hand zur Hilfe nahm, es waren nur noch etwa 10 Minuten zu spielen. Es folgte logischerweise ein Strafstoß und die rote Karte. Leider konnte Michelbach den Elfer verwandeln und führte somit mit 1:0.

Doch der Fußballgott meinte es gut mit uns und es ertönte 3 Minuten vor dem Abpfiff noch ein Elfmeterpfiff, diesmal auf der anderen Seite. Stefan Weber war zu Fall gekommen. Leider konnte der SVS auch den dritten Elfer in dieser Saison nicht verwandeln, diesmal scheiterte Viktor Reichert.

Das Michelbach dann auch noch einen weiteren Elfer zugesprochen bekam und diesen ebenfalls versemmelte, fiel dann nicht mehr ins Gewicht.

Schade, dass das Jahr so enden musste. Die Spannung, der Wille, die Konzentration….nirgends schien mehr die 100% aufzuleuchten. Wir hoffen, dass der Akku nach der Winterpause wieder aufgeladen ist und unsere Jungs wieder mit mehr Elan an die Sache gehen, als in den letzten Wochen.


Aufstellung: Christian Hoffmann, Claus Lasker, Daniel Wildner), Philip Kadesch, Viktor Reichert, David Schulz, Jan von Carnap (Alex Faulhaber), Frank Englert (Holger Bodenheimer), Stefan Weber, Nikos Schmitt (Marcus Volk), Jonas Müller